Biomedical Data Steward / Analyst (m/w/d)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Institute für Computational Cardiology und der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie (Innere Medizin III) gesucht.

Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der bedeutendsten medizinischen Zentren in Deutschland und steht für die Entwicklung von innovativer Diagnostik und Therapie, sowie deren schnelle Umsetzung für den Patienten. Mit rund 10.000 Mitarbeitern in mehr als 50 klinischen Fachabteilungen mit rund 1.900 Betten werden rund 66.000 Patienten stationär oder 1.000.000 ambulant behandelt.

Der erfolgreiche Bewerber wird Teil eines gemeinschaftlichen Forschungsumfeldes innerhalb des HiGHMed-Konsortiums (https://www.highmed.org) sein. Er / Sie wird in der Arbeitsgruppe Bioinformatik und Systemkardiologie (https://www.dieterichlab.org) angestellt sein und den Standort Heidelberg (UKL-HD) in Projekten vertreten.

Das Dieterich Lab (www.dieterichlab.org) bietet ein anregendes, vielfältiges und internationales Forschungsumfeld. Wir sind eingebettet in eine lebendige Gemeinschaft von Herz-Kreislauf-Forschungslaboren und arbeiten mit vielen experimentell oder theoretisch ausgerichteten Laboren im Raum Heidelberg zusammen.

  • Job-ID: V000009933
  • Einsatzgebiet: Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie
  • Einsatzort: Heidelberg
  • Startdatum: ab sofort
  • Tätigkeitsbereich: IT
  • Anstellungsart: Vollzeit
  • Veröffentlicht: 22.09.2022
  • Vertrag:TV-UK

Ihre Aufgaben

  • Koordination der Standardisierung von Datenintegrationsprozessen standortübergreifend der HiGHmed Use Case Cardiology
  • Koordination der HiGHmed Sensorik Studien mit Focus auf Überwachung und Aktualisierung der Technik (iPhones, iWatches)
  • Modellierung von standardisierten Repräsentationen klinischer Daten (insbesondere mittels openEHR, SNOMED, FHIR)
  • Kommunikation mit Ärzten, Study Nurse und Data Stewards / Data Scientists / Data Engineers am Standort Heidelberg und weiteren beteiligten Standorten
  • Planung von ETL-Prozessen (Extract-Transform-Load), um die Daten aus diversen Primärsystemen der Uniklinik Heidelberg im Medical Data Integration Center zusammenzuführen
  • Data Mining und Datenanalysen von (inter-) nationalen kardiologischen Daten zur Erstellung deskriptiver Datenanalysen und Entwicklung von prädiktiven Modellen zur Vorhersage von kardiovaskulären Risiken
  • Präsentation der erarbeiteten Ergebnisse im Rahmen von Vorträgen und wissenschaftlichen Veröffentlichungen

Benötigte Qualifikationen

  • Master in Medizininformatik, Bioinformatik oder einem vergleichbaren Feld
  • Praktische Erfahrung in den Bereichen Datenaufbereitung, quantitative Methoden, Machine-Learning und multivariater Datenanalyse
  • Einschlägige Erfahrungen im Gesundheitswesen sowie hervorragende Kommunikationskompetenzen
  • Bereitschaft in einem interdisziplinären Team zu arbeiten
  • Erfahrung mit einer oder mehrerer Programmier- / Scriptsprachen, bevorzugt R, Python
  • Erfahrung mit Datenbanken (SQL, NoSQL) ist von Vorteil
  • Erfahrung mit Interoperabilitätskonzepten von medizinischen Daten (openEHR, FHIR, HL7) ist wünschenwert
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Reisebereitschaft (~10%)
  • Erfahrungen mit wissenschaftlichen Veröffentlichungen sind wünschenswert

Zusätzlich bieten wir

  • Zielorientierte, individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gezielte Einarbeitung
  • Jobticket
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung (Kinderkrippe und Kindergarten) sowie Zuschuss zur Ferienbetreuung für Schulkinder
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Zugriff auf die Universitätsbibliothek und andere universitäre Einrichtungen (z. B. Universitätssport)

Kontakt & Bewerbung

Interessiert?

Bitte laden Sie im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung ein Begleitschreiben / eine Begründung mit einer kurzen Darstellung der Forschungsinteressen, des Lebenslaufs und der Details von zwei Gutachtern hoch.


Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie
Sektion für Bioinformatik und Systemkardiologie, Prof. Dr. rer. Nat. Christoph Dieterich
Im Neuenheimer Feld 669
69120 Heidelberg
sekretariat.dieterich@med.uni-heidelberg.de

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.