Über die folgenden Accesskeys können Sie die entsprechenden Links direkt aufrufen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Berufsdermatologie (m/w/d)

Teilzeit, 75% - JobID: P0055V191

zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Berufsdermatologie (Zentrum Hautklinik) gesucht.

Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet, bei Engagement durch Antragstellungen und Drittmitteleinwerbungen etc. ist eine Verlängerung möglich. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Ihre Aufgaben und Perspektive
Ihre Aufgaben umfassen die Mitarbeit in der Schulung von berufsdermatologischen Patienten einschließlich psycho-sozialer Exploration und der diesbezüglichen Auswertung und Aufarbeitung der Patientendaten. Die Mitarbeit in der Lehre (Abhalten von Lehreinheiten, praktische Übungen wie problemorientiertes Lernen, organisatorische Aufgaben) ist erwünscht. Bei Eignung und Interesse bestehen auch Möglichkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten und zur Promotion (Dr. sc. hum.).
Ihr Profil
Wir erwarten ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Gesundheitswissenschaften, Sozialwissenschaften oder Psychologie.
Wir bieten Ihnen
  • Zielorientierte, individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gezielte Einarbeitung
  • Jobticket
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung (Kinderkrippe und Kindergarten) sowie Zuschuss zur Ferienbetreuung für Schulkinder
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Zugriff auf die Universitätsbibliothek und andere universitäre Einrichtungen (z. B. Universitätssport)
Kontakt & Bewerbung
Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail.

Universitätsklinikum Heidelberg
Hautklinik
Berufsdermatologie
Prof. Dr. med. E. Weisshaar, Bereichsleitung 
Voßstr. 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221 56-8761 oder -8751
elke.weisshaar@med.uni-heidelberg.de

Veröffentlichung: 23.08.2021

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

Zur Navigation Zum Angang der Seite