Über die folgenden Accesskeys können Sie die entsprechenden Links direkt aufrufen:

(Fortgeschrittener) Weiterbildungsassistent oder Facharzt Neurologie (m/w/d)

Voll-/Teilzeit - JobID: P0045V191

zum nächstmöglichen Zeitpunkt  für die Schlaganfallversorgung am Standort Heppenheim der Klinik und Poliklinik für Neurologie (Ärztl. Direktor Prof. Dr. Wolfgang Wick) gesucht.

Die Stelle ist nach dem Hochschulrahmengesetzt zunächst befristet. Eine langfristige Beschäftigung ist angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach TV-Ä.

In der Abteilung für Neurologie werden auf 5 hochspezialisierten Stationen, in den 2 Außenstandorten am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim und in der GRN-Klinik in Sinsheim, sowie in der Notfallambulanz und in 10 Spezialambulanzen mehr als 8.000 stationäre und 23.000 ambulante Patienten pro Jahr betreut und behandelt. Die Abteilung erbringt mit über 230 Mitarbeitern und mehr als 140 Mitarbeitern aus dem Bereich Pflege die gesamte neurologische Diagnostik und Therapie des Universitätsklinikums Heidelberg. Das Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim ist eine Einrichtung des Universitätsklinikums Heidelberg und Akademisches Lehrkrankenhaus. Das Haus wird derzeit umfassend saniert und modernisiert. Die zertifizierte Stroke-Unit an diesem Standort (8 Betten + 14 Post-Stroke-Betten) versorgt derzeit mehr als 800 akute Schlaganfallpatienten/Jahr (>100 Thrombolysen/Jahr). Durch die sehr enge Kooperation mit der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Heidelberg können wir unseren Patienten in Heppenheim rund um die Uhr alle heute gängigen Schlaganfalltherapien anbieten. Die fachärztliche Betreuung am Standort erfolgt außerhalb der Regelarbeitszeit durch eine teleneurologische und teleradiologische Vernetzung (Schlaganfallkonsortium Rhein-Neckar: FAST; https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/neurologische-klinik/schlaganfallkonsortium-rhein-neckar-fast).

Ihre Aufgaben und Perspektiven
  • Betreuung der Stroke-Unit und der auf der Normalstation versorgten neurologischen Patienten am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim
  • Eigenständige Durchführung von Konsilen
  • F-OA/OA Perspektive
  • Erlernung und Durchführung der gängigen neurodiagnostischen Untersuchungen (intra- und extrakranielle Doppler- und Duplexsonographie, EMG, Elektroneurographie, EEG, evozierte Potentiale)
  • Rotation von und nach Heidelberg ermöglicht die volle Facharztausbildung Neurologie
  • Wissenschaftliche Arbeit wird ausdrücklich gefördert, es besteht die Möglichkeit zur Promotion
  • Eine strukturierte Einarbeitung ist selbstverständlich, es besteht ein Mentoringprogramm
  • Großes Angebot individueller Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gestaltungsmöglichkeiten bei der weiteren Entwicklung des neurologischen Bereichs
  • Wertschätzende Atmosphäre, kollegiales Team mit großer Expertise
  • Die Stelle ist grundsätzlich auch für Kollegen die im Rahmen ihrer psychiatrischen Weiterbildung das Neurologische Jahr absolvieren möchten geeignet
Ihr Profil
  • Approbation als Ärztin/Arzt
  • Sehr gute und sichere deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Teamfähigkeit und Einsatzfreude
  • Klinische Erfahrung in der Neurologie
  • Wissensdurst und Freude an der Neurologie
Wir bieten Ihnen
  • Zielorientierte, individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gezielte Einarbeitung
  • Jobticket
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung (Kinderkrippe und Kindergarten) sowie Zuschuss zur Ferienbetreuung für Schulkinder
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Zugriff auf die Universitätsbibliothek und andere universitäre Einrichtungen (z. B. Universitätssport)
Kontakt & Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bevorzugt direkt über unser Online-Bewerbungsportal.



Universitätsklinikum Heidelberg
Kopfklinik (Zentrum)
Neurologische Klinik
Prof. Dr. Wolfgang Wick 
Im Neuenheimer Feld 400
69120 Heidelberg

Veröffentlichung: 27.05.2021

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

Zur Navigation Zum Angang der Seite