Über die folgenden Accesskeys können Sie die entsprechenden Links direkt aufrufen:

Wissenschaftlicher Koordinator (m/w/d)

Teilzeit 50% - JobID: P0052V089

zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) für die Sektion Translationale Medizinethik (TME) gesucht.

Die Stelle ist zunächst bis Mai 2023 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach TV-UK.

Die Sektion Translationale Medizinethik (TME) ist ein interdisziplinär aufgestellter Forschungsbereich, der die Translation medizinischen Wissens von der frühen Grundlagenforschung bis zur Implementierung in die Routineversorgung ethisch erforscht, begleitet und gestaltet. Die Sektion besteht aus etwa zehn wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und mehreren assoziierten Wissenschaftler*innen, Doktoranden und  Hilfskräften. Sie ist der Heisenbergprofessur von Frau Professor Dr. med. Dr. phil. Eva Winkler als Sektionsleiterin zugeordnet. In den letzten Jahren wurden erfolgreich Drittmittelprojekte (BMBF, DFG, DKH) eingeworben, über die sie teilweise in große biomedizinische Konsortien oder Initiativen involviert ist. 
Zu den ethischen und sozialwissenschaftlichen Forschungsschwerpunkten gehören u.a. Big Data, Digitalisierung und AI in der Biomedizin, Genomik/Genetik sowie Aufklärung von Patienten und der gemeinsamen Entscheidungsfindung mit Patienten. Die Forschungsprojekte der Sektion greifen Fragen aus der Forschungsethik, klinischen Ethik und Gesundheitsethik auf und entwickeln Lösungen im interdisziplinären Team aus Medizinethik/Philosophie, Sozialwissenschaft, Medizin, Grundlagenforschung und Recht.

Angesiedelt ist die Sektion in der Abteilung für Medizinische Onkologie des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg. Als „Comprehensive Cancer Center“ und onkologisches Spitzenzentrum der Deutschen Krebshilfe verbindet das NCT interdisziplinäre Patientenversorgung mit exzellenter Krebsforschung unter einem Dach mit dem Ziel die patientennahe, individualisierte Krebsmedizin auszubauen.

Ihre Aufgaben
  • Operatives Management der Sektion TME am NCT Heidelberg
  • Unterstützung der Wissenschaftler*innen beim Forschen, Publizieren und organisatorischen Tätigkeiten
  • Dokumentation und Monitoring von Projektabläufen (z.B.  Meilensteine, Kommunikation mit internen und externen Partnern)
  • Vorbereitung und Nachbereitung von Sitzungen sowie Teilnahme und Mitarbeit in verschiedenen externen Gremien
  • Unterstützung bei Anträgen, Konzeptpapieren, Berichten und Präsentationen
  • Mitgestaltung von wissenschaftlichen Veranstaltungen
  • Mitarbeit und Einarbeitung in ethische Fragen rund um Patientenaufklärung  Umgang mit biomedizinischen Daten
Ihr Profil
  • Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Universitätsstudium in den Lebenswissenschaften, Geisteswissenschaften, Rechts- oder Sozialwissenschaften; Promotion erwünscht;
  • Falls Sie aus den Geisteswissenschaften oder Rechtswissenschaften kommen, haben Sie Interesse und idealerweise Vorkenntnisse im Bereich der Biomedi-zin/Lebenswissenschaften
  • Interesse an ethischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen der Biomedizin
  • Berufserfahrungen im wissenschaftlichen und/oder administrativen Projektmanagement sind von Vorteil
  • Ausgeprägt strukturierte und strategieorientierte Arbeitsweise
  • Zuverlässiger, effizienter und selbstständiger Arbeitsstil
  • Souveräne Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Freundliches und selbstsicheres Auftreten, eine kommunikative, offene Persönlichkeit
  • Organisationsgeschick, schnelle Auffassungsgabe und analytisches Denkvermögen
Wir bieten Ihnen
  • Einen interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz in einem interdisziplinären Forschungsbereich
  • Mitwirken in einem Forschungsbereich zu aktuellen und gesellschaftlich relevanten Fragestellungen
  • Ein internationales Umfeld
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit/ Aufstockung des Stellenumfangs
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jobticket
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung (Kinderkrippe und Kindergarten) sowie Zuschuss zur Ferienbetreuung für Schulkinder
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Zugriff auf die Universitätsbibliothek und andere universitäre Einrichtungen (z. B. Universitätssport)
Kontakt & Bewerbung
Bei Fragen steht Ihnen gerne Frau Mehlis Katja via Tel.: 06221-56 35727 sowie Herr Schickhardt Christoph via Tel.: 06221-56 36756 zur Verfügung.

Interessiert?


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 20.09.2020 per E-Mail.

Universitätsklinikum Heidelberg
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)
Sektion Translationale Medizinethik  
Im Neuenheimer Feld 460
69120 Heidelberg
PersonalJaeger.NCT@med.uni-heidelberg.de

Veröffentlichung: 10.08.2020

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

Zur Navigation Zum Angang der Seite