Über die folgenden Accesskeys können Sie die entsprechenden Links direkt aufrufen:

PostDoc / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Bioinformatik (m/w/d)

Vollzeit/Teilzeit möglich - JobID: P0025V392

zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Pathologischen Institut für das Molekularpathologische Zentrum gesucht.

Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Das Molekularpathologische Zentrum (MPZ) (https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/pathologisches-institut/allgemeine-pathologie/ueber-uns/molekularpathologisches-zentrum-mpz) des Universitätsklinikums Heidelberg ist eines der führenden Zentren für molekulare Diagnostik in Europa. Das Leistungsspektrum umfasst ein umfangreiches Portfolio an molekularen Methoden der prädiktiven und prognostischen Tumordiagnostik.  Zur Verstärkung der AG Klinische Bioinformatik (Leitung: Prof. Dr. Jan Budczies) (https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/pathologisches-institut/allgemeine-pathologie/forschung/arbeitsgruppen/ag-budczies-medical-bioinformatics) suchen wir einen promovierten Naturwissenschaftler für die Mitarbeit in Forschungsprojekten zum Prostatakarzinom.

Ihre Aufgaben und Perspektiven
  • Generierung und statistische Auswertung molekularonkologischer Daten
  • Integration molekularer Daten, klinischer Daten und histomorphologischer Bilddaten
  • Implementation von Workflows zur Analyse von Next Generation Sequencing (NGS)-Daten
  • Mitwirkung bei der Administration und Erweiterung der IT-Infrastruktur des MPZ
  • Mitarbeit an Publikationen
  • Option zur akademischen Weiterentwicklung (Habilitation)
Ihr Profil
  • Promotion in Bioinformatik oder einem verwandten MINT-Fach (Mathematik Informatik, Physik o. Ä.)
  • Erfahrung mit der Analyse von NGS- und anderen molekularen Hochdurchsatzdaten
  • Fundierte Programmierkenntnisse werden vorausgesetzt, Programmiersprache R ist vorteilhaft
  • Kenntnisse zur Künstlichen Intelligenz in der Bildverarbeitung sind von Vorteil
  • Ausgeprägte Fähigkeit zum strukturierten, abstrakt-analytischen Denken
  • Hohes Engagement, eigenverantwortliches Arbeiten sowie Teamfähigkeit
Wir bieten Ihnen
  • Zielorientierte, individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gezielte Einarbeitung
  • Jobticket
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung (Kinderkrippe und Kindergarten) sowie Zuschuss zur Ferienbetreuung für Schulkinder
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Zugriff auf die Universitätsbibliothek und andere universitäre Einrichtungen (z. B. Universitätssport)
Kontakt & Bewerbung

Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Yvonne Reichelt via E-Mail (yvonne.reichelt@med.uni-heidelberg.de).

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.05.2021 per E-Mail oder Post.



Universitätsklinikum Heidelberg
Pathologisches Institut
Molekularpathologisches Zentrum, Yvonne Reichelt, Teamassistenz 
Im Neuenheimer Feld 224
69120 Heidelberg
yvonne.reichelt@med.uni-heidelberg.de

Veröffentlichung: 19.04.2021

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

Zur Navigation Zum Angang der Seite