Über die folgenden Accesskeys können Sie die entsprechenden Links direkt aufrufen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Entwicklung eines Wissenschaftsstranges im Medizinstudium (m/w/d)

Teilzeit, 80% - JobID: P0012V238

zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Medizinischen Fakultät Heidelberg für das Medical Structured Scientifc Program (MEDISS-Programm) gesucht.

Die Stelle ist befristet auf 2 Jahre. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Die Medizinische Fakultät Heidelberg plant die Einführung eines longitudinalen Wissenschaftsstrangs innerhalb des Medizincurriculums Heidelberger Curriculum Medicinale (HeiCuMed).  Dabei sollen bestehende Strukturen und Kurse aus dem Medizinstudium und dem MEDISS-Promotionsprogramm unter Berücksichtigung der Anforderungen der neuen Approbationsordnung und des Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalogs Medizin (NKLM) zu einem Wissenschaftscurriculum ausgebaut werden, das in einer wissenschaftlichen Projektarbeit mündet.

Ihre Aufgaben
  • Erfassung und curriculare Kartierung sowohl bestehender als auch neu zu entwickelnder Lehrangebote gegen die wissenschaftsrelevanten Lernziele und Kompetenzen des NKLM
  • Organisation und Koordination von Veranstaltungen wie z. B. Workshops und Planungstreffen mit Lehrkoordinatoren
  • Inhaltliche Unterstützung der Curriculumsentwicklung, z. B. bei der Neuentwicklung von Kursen
  • Planung und Implementierung der wissenschaftlichen Projektarbeit in allen Kliniken und Instituten der Fakultät
  • Wahrnehmung von Lehraufgaben, vorwiegend im Bereich gute wissenschaftliche Praxis
  • Gestaltung der Schnittstelle Studium/Promotion in enger Abstimmung mit dem MEDISS-Team
Ihr Profil
  • Hochschulabschluss (möglichst mit Promotion) in den Lebenswissenschaften, bevorzugt aus dem Bereich der Medizin oder der Naturwissenschaften
  • Fundierte Erfahrung im inhaltlichen Gestalten und Organisieren von Studiengängen oder ähnlichen Projekten der akademischen Lehre, insbesondere im Hinblick auf Wissenschaftsdidaktik und Kompetenzorientierung
  • Vertrautheit mit den Besonderheiten und der Komplexität medizinischer Studiengänge ist von Vorteil
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse: sicherer Umgang mit MS-Office und Datenbanken. Vorteilhaft ist Erfahrung im Umgang mit komplexen Datenbanken, idealerweise mit der Kartierungs-Plattform LOOOP
  • Strukturierte Arbeitsweise, Organisationstalent und Teamorientierung
  • Selbstbewusstes Auftreten und Kommunikationsstärke
Wir bieten Ihnen
  • Einen vielseitigen, interessanten Arbeitsplatz in der Organisation universitärer Lehre
  • Gestaltungsspielräume zum Einbringen und Entwickeln eigener Ideen in einem kollegialen Arbeitsumfeld
  • Zielorientierte individuelle Fortbildungsmöglichkeiten
Kontakt & Bewerbung

Für weitere Informationen können Sie sich gerne vorab an Frau Dr. Nora Zingler, Tel.: 06221 56-37091, E-Mail: nora.zingler@med.uni-heidelberg.de wenden.

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer PDF-Datei).

Die datenschutzrechtlich sichere Vernichtung wird zugesichert.



Medizinische Fakultät
Dr. Nora Zingler, Leiterin des MEDISS-Programms 
Im Neuenheimer Feld 155
69120 Heidelberg
nora.zingler@med.uni-heidelberg.de

Veröffentlichung: 12.01.2021

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

Zur Navigation Zum Angang der Seite