Über die folgenden Accesskeys können Sie die entsprechenden Links direkt aufrufen:

Technische Assistentin / Technischer Assistent (BTA, MTA, Laborantin / Laborant)

(in Teilzeit, 50%)

ab 15.05.2017 oder nach Absprache im Pharmakologischen Institut gesucht.

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet, mit evtl. Möglichkeit auf Verlängerung.

Ihre Aufgaben und Perspektiven
  • Steriles Arbeiten mit Zellkulturen
  • Stammzellspezifischen Techniken bzw. Bereitschaft diese zu Erlernen
  • Durchführung molekularbiologischer Arbeiten (RNA-Extraktion, qPCR)
  • Immuncytochemische Techniken, in situ Hybridisierungen


Es erwartet Sie die Mitarbeit an neurobiologischen Fragestellungen in einem dynamischen Team. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Ihr Profil
  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem der oben genannten Berufe oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung im sterilen Arbeiten mit Zellkulturen
  • Kenntnisse im Umgang mit Stammzellen, Lentiviren, sowie elementare Kenntnisse in molekularbiologischen Techniken (PCR) sind wünschenswert, aber nicht Voraussetzung
  • Englisch-Kenntnisse gewünscht (wir sind ein international besetztes Team)
  • Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise und Arbeitsorganisation, Freude an der Arbeit im Team
Wir bieten Ihnen
  • Zielorientierte individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gezielte Einarbeitung
  • Jobticket
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung (Kinderkrippe und Kindergarten) sowie Zuschuss zur Ferienbetreuung für Schulkinder
  • Informationen zur Wohnungssuche
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Zugriff auf die Universitätsbibliothek und andere universitäre Einrichtungen (z. B. Universitätssport)
Kontakt & Bewerbung

Weitere Informationen zum Labor unter www.siemenslab.de.

Interessiert?


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 16.04.2017 per E-Mail oder Post.



Medizinische Fakultät
Pharmakologisches Institut
Prof. J. Siemens 
Im Neuenheimer Feld 366
69120 Heidelberg
ulrike.baur-finck@pharma.uni-heidelberg.de

Veröffentlichung: 17.03.2017

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

Zur Navigation Zum Angang der Seite